08.10.2018
Verdienter Heimsieg gegen den SV Ohu-Ahrain

Am letzten Spieltag der A-Klasse Landshut hatte der TSV Landshut Auloh den SV Ohu Ahrain zu Gast. Aufgrund der Tabellenkonstellation (Auloh 6., Ohu 3.) gingen die Ahrainer als Favorit in diese Partie. Lediglich gegen Gündlkofen und dem Tabellenführer Tiefenbach mussten sich die Gäste bis zu diesem Spieltag geschlagen geben. Drei Spieltage zuvor konnten Sie sogar dem bis dahin ungeschlagenen TSV Kronwinkl die erste Niederlage zuführen. Dennoch wussten die Auloher, dass Sie sich vor allem daheim vor keinem Gegner in der A-Klasse fürchten müssen. Die Gäste begannen stark, setzten die Auloher Mittelfeldspieler sofort nach jeder Ballannahme unter Druck. Zur Folge gingen die Ahrainer in der 26. Minute durch Andreas Zierer verdient in Führung. Auloh schaffte es in Hälfte eins kaum, sich Torchancen zu erspielen. Kurz vor der Pause jedoch gelang unserem Torjäger Florian Süßl per Fernschuss aus ca. 35 Metern das 1:1. Der Ahrainer Torwart wollte die Situation weit vor dem Tor klären, schoss allerdings unseren Strategen Aykut „Kurti“ Ovalioglu an. Florian Süßl reagierte am schnellsten und machte damit den Ausgleich. Nach der Pause kamen die Gastgeber besser aus der Kabine. Trotzdem fehlten die klaren Torchancen und so verpasste man die Führung. Nach einem Eckball dann der erneute Führungstreffer für Ahrain: Patrick Haseneder per Kopf zum 1:2 (60. Minute). Auloh steckte aber nach diesem Gegentreffer keineswegs auf. Nach einer Hereingabe von Sebastian Wolker traf Kapitän Florian Fleckenstein im Nachschuss zum erneuten (und auch verdienten) Ausgleich (62. Minute). In der Schlussphase war dann der TSV wieder das stärkere Team. Man hatte immer wieder Chancen, zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung zu gehen. Zum Ende der Partie (89. Minute) pfiff Schiedsrichter Alin Stratulat einen berechtigten Handelfmeter zu Gunsten der Gastgeber. Aykut Ovalioglu verwandelte (wie schon in Mirskofen, im Nachschuss) zum letztlich verdienten 3:2. Alles in allem eine geschlossene Mannschaftsleistung der Auloher, die selbst nach zwei Rückständen immer wieder zurückkamen und damit diesen Heimsieg einfahren konnten.


 

                        © 2000-2018 TSV Landshut-Auloh e.V.