TSV Landshut-Auloh

Fußball: Reserve feiert nach 22 Jahren wieder eine Meisterschaft

Vor einem Vierteljahrhundert waren Meisterschaften der Auloher 2. Mannschaft fast obligatorisch. In den letzten Jahren musste man fast befürchten, dass die Auloher das Feiern mit der Meisterschale verlernen würden. Aber weit gefehlt.
 
Nach einem äußerst spannenden 4:3-Auswärtssieg in Eberspoint durfte wieder einmal so richtig über einen Titel gejubelt werden. Trotz einer zwischenzeitlichen 2:0- und einer 3:1-Führung für unsere Farben stand es nach 90 Minuten 3:3-Unentschieden. Der Auloher Siegtreffer durch Neuzugang Joshua Odefey fiel erst in der Nachspielzeit.

Anschließend – nach einer kurzen Feier auf dem Platz in Eberspoint - machte sich das Team um Trainer Dominik Nagelmüller rasch auf nach Auloh. Bei der Ankunft spielte die 1. Mannschaft noch die Schlussphase gegen den SC Landshut-Berg. Da auch dieses Spiel mit 10:0 gewonnen wurde, konnte am Ende gemeinsam gefeiert werden. Abteilungsleiter Florian Fleckenstein freute sich mit dem Team: "Die Rahmenbedingungen rund um unsere Zweite Mannschaft sind sehr gut, sei es die Trainingsbeteiligung, die Kameradschaft auch außerhalb des Platzes oder die Zusammenarbeit des Trainerteams", so Flecki. Sein Dank geht insbesondere an Trainer Dominik Nagelmüller, der sich um alles rund um die Auloher Zwoate kümmert. Ein ausgewogendes Mannschaftsgefüge mit einer guten Mischung aus jungen Spielern (so stand zuletzt der Juniorentorwart Tobias Jörgens zwischen den Pfosten) und auch Routiniers wie Markus "Chello" Nagelmüller, der jedes Spiel mit vollem Einsatz eine Vorbildfunktion innehat, trägt sicherlich auch zu diesem Erfolgserlebnis "Meisterschaft" bei. 

Die TSV-Reserve um Kapitän Stefan Ostermeier muss in der restlichen Spielzeit noch 2 Partien gegen Schönbrunn und Haarbach absolvieren. Bester Torschütze ist aktuell Martin Schmid mit 8 Treffern. Eine Tordifferenz von 44:13 belegt momentan auch die Überlegenheit des TSV in der Reserven-Liga.
Aktuell gibt es die Hoffnung auf eine Doppelmeisterschaft. Mit einem Sieg der 1. Mannschaft im direkten Duell am 7. Mai 2023 gegen den Zweitplatzierten SSV Landshut-Schönbrunn wäre auch der Auloher „Ersten“ der Platz an der Spitze der Tabelle und der damit verbundene Aufstieg in die Kreisklasse Landshut nicht mehr zu nehmen. Auch eine Niederlage gegen Schönbrunn wäre verschmerzbar, sofern die beiden restlichen Saisonspiele gegen Haarbach und Altdorf II gewonnen werden. Es wird sich zeigen ob der Auloher Fußballabteilung ein Jubelsommer bevorsteht.
 
Hier der „Robot-Spielbericht“ der Partie Eberspoint II gegen Auloh II von der BFV-Internetseite www.bfv.de:
Für den Führungstreffer der Gäste zeichnete sich Martin Schmid verantwortlich (12.). Bereits in der 13. Minute erhöhte Oliver Gruska den Vorsprung der Mannschaft von Dominik Nagelmüller. Der TSV Landshut-Auloh II musste den Treffer von Ziyad Yassin zum 1:2 hinnehmen (36.). Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt. Andreas Kloos beförderte das Leder zum 3:1 für den TSV Landshut-Auloh II über die Linie (55.). Yassin schlug doppelt zu und glich damit für FC Eberspoint II aus (63./67.). Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Joshua Odefey noch einen Treffer parat hatte (90.). Mit dem Schlusspfiff durch den Referee stand der Auswärtsdreier für TSV Landshut-Auloh II. Man hatte sich gegen den FC Eberspoint II durchgesetzt.
 
 

Zurück






Aktuelle Termine

Samstag 15.06.2024
Stadtteil Sommerfest am Neckarplatz in Auloh

 





Unsere Abteilungen





Unsere Sponsoren


Herzlichen Dank an unsere Sponsoren


 



but-top